Mega Winter Verkauf

20%

Rabattcode: Winter23

5 Tipps wie Sie Ihr Auto selber Instandhalten können

5 Tipps wie Sie Ihr Auto selber Instandhalten können

Viele Autobesitzer bringen standard das geliebte Auto zur Instandhaltung in die Werkstatt. Dabei können Sie die Instandhaltung an Ihrem Auto prima selber ausführen, wußten Sie das?  In diesem Blog finden Sie 5 Tipps, wie Sie Ihr Auto selber warten können! Das macht nicht nur Spaß und ist lehrreich; es ist auch sehr viel billiger. 

Tipp 1: Regelmäßige Kontrolle des Motorölstands

Prüfen Sie regelmäßig den Stand des Motoröls, das kommt der Lebensdauer Ihres Motors zugute und damit auch ihrem Auto. Nehmen Sie den Ölmessstab aus dem Motorblock und reinigen Sie den Peilstab mit einem alten Tuch oder einem Stück Papier. Stecken Sie den gereinigten Messstab zurück in den Motorblock. Nach circa einer Minute können Sie den Peilstab erneut herausziehen und den Stand des Motoröls ablesen. Übrigens: Bei diesem Vorgang muss der Motorblock kalt sein!

Sollte Ihr Ölstand zu niedrig sein, so füllen Sie diesen über die Einfüllöffnung mit dem passenden Motoröl - welches der Herstellerfreigabe entspricht - wieder auf. Ein Motorölwechsel bietet sich an, sobald das Öl dunkel färbt (schwarz). Dazu benötigen Sie diverse spezielle Werkzeuge bzw. Hilfsmittel wie ein Ölauffangbecken.

Tipp 2: Kontrolle der übrigen Flüssigkeiten

Neben dem Motoröl gibt es eine Reihe weiterer wichtiger Flüssigkeiten die Sie überprüfen sollten, um sicherzustellen, dass Ihr Auto optimal funktioniert u.a.: Getriebeöl, Scheibenwischwasser, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel.

Das Getriebeöl wird wie das Motoröl mit dem Ölmessstab kontrolliert. Dieser befindet sich unter der Motorhaube, die genaue Position finden Sie in der Betriebsanleitung. Kontrollieren Sie den Ölstand und füllen Sie ggfs. das vorgeschriebene Öl nach. Normalerweise ist die Farbe klar rot. Ist das nicht der Fall so, muss das Öl gewechselt werden.

Die Scheibenwischerflüssigkeit befindet sich in dem Behälter mit dem Logo der Waschanlage. Füllen Sie den Behälter, mit der richtigen Flüssigkeit, bis zum maximalen Füllstand auf. So bleiben Ihre Scheiben sauber und die Scheibenwischer in gutem Zustand.

Die Bremsflüssigkeit befindet sich in der Regel in einem weißen Kunststoffbehälter, ggfs. mit der Aufschrift "Bremsflüssigkeit" versehen. Diese Flüssigkeit sollte immer auf dem gleichen Niveau bleiben und eine klare Farbe haben. Wenn der Füllstand sinkt, sollten Sie das Fahrzeug sofort von einem Fachmann überprüfen lassen.

Schließlich sollte das Kühlmittel noch überprüft werden. Diese Flüssigkeit sorgt dafür, dass Ihr Motor nicht überhitzt. Achten Sie auf die angezeigten Min- und Max-Linien auf dem Reservoir. Der Füllstand der Kühlflüssigkeit muss zwischen diesen beiden Werten liegen. Bitte beachten Sie: Nur bei vollständig abgekühltem Motor das Kühlmittel kontrollieren! 

Tipp 3: Autoreifen überprüfen

Reifen sind sehr wichtig für die Sicherheit und das Fahrverhalten Ihres Fahrzeugs. Letztendlich sind Reifen die einzigen Kontaktpunkte, an denen das Fahrzeug tatsächlich mit der Straße in Berührung kommt. Überprüfen Sie daher stets den Zustand Ihrer Reifen. Oftmals können Sie den Reifendruck an einer Tankstelle überprüfen. Sie können den Reifendruck aber auch selbst mit einem Reifendruckmesser prüfen. Den richtigen Druck finden Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.

Neben dem Reifendruck ist natürlich auch das Reifenprofil sehr wichtig. In Deutschland ist ein Mindestprofil von 1,6 Millimetern gesetzlich vorgeschrieben, dass gilt für Sommer- und Winterreifen. Sie können diese Handlung ganz einfach selbst ausführen mit einem Profilmessgerät.

Tipp 4: Bremsen Ihres Auto’s testen

Bremsen gehören zu den wichtigsten Sicherheitselementen eines Autos. Die einfachste Methode, die Bremsen zu testen, ist die Sichtprüfung. Sie kontrollieren die Bremsen auf sichtbare Schäden sowie Rost oder Risse. Gibt es keine sichtbaren Beschädigungen an Ihrer Bremse? Dann prüfen Sie, ob die Bremsen frei laufen. Um diesen Vorgang ausführen zu können, muss das Auto zuallererst aufgebockt und das Rad abgebaut werden. Bei Arbeiten an Ihrem Fahrzeug empfehlen wir Ihnen zur Unterstützung und Sicherheit Unterstellböcke einzusetzen. Sobald Sie das Rad demontiert haben, lässt sich die Bremsscheibe drehen. Ist dies nicht der Fall, so besteht die Möglichkeit, dass die Bremsscheibe verzogen ist oder dass der Bremssattel blockiert. In diesem Fall, müssen die defekten Teile ersetzt werden.

Jetzt können Sie ganz einfach die Bremsbeläge überprüfen. Kontrollieren Sie, ob sie noch genügend Profil haben und ob sich die Reifen gleichmäßig abnutzen. Wenn Sie alles überprüft haben, können Sie die Reifen wieder montieren und die Bremsen testen. Montieren Sie Ihre Reifen immer mit einem Drehmomentschlüssel, damit Sie sicher sein können, dass sie mit der richtigen Kraft angezogen sind.

Tipp 5: Batterie und Beleuchtung Ihres Fahrzeuges kontrollieren

Zu guter Letzt kontrollieren Sie Batterie und Beleuchtung Ihres Fahrzeugs. Überprüfen Sie die Batterie zunächst visuell auf Korrosion oder andere Anzeichen von Verschleiß. Schauen Sie sich dabei insbesondere die Batteriekontakte genauer an. Diese können durch die Batteriesäure korrodieren. Sind die Batteriekontakte stark verrostet reinigen sie diese entsprechend bzw. schleifen Sie den Rost ab, solange bis der Kontakt zwischen den Polen und den Klemmen wiederhergestellt ist. 

Nachdem Sie alles kontrolliert und gereinigt haben, schließen Sie die Kabel an die richtigen Pole an und prüfen Sie, ob das Auto wieder anspringt. Gibt es Schwierigkeiten beim Starten Ihres Fahrzeugs, so kann das auf eine niedrige Batteriespannung hinweisen.

Überprüfen Sie auch immer das Bremslicht, die Blinker, das Tagfahrlicht, das Fernlicht und die Nebelscheinwerfer. Eine gut funktionierende Beleuchtung ist wichtig für die Verkehrssicherheit. Prüfen Sie, ob die Scheinwerfer richtig eingestellt sind. So können Sie sicher sein, dass Sie gute Sicht haben und andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden.

Written by Rintje Ritsma on 30 September 2022

  • Schnelle und kostenlose Lieferung

  • Zahlen Sie nach Belieben

  • Kostenlose Rückgabe innerhalb von 60 Tagen

  • Schnelle und kostenlose Lieferung